Wilhelm Krahn

 

Umbau eines Wohn-Esszimmers

Logo

 

Die Kombination von Ess- und Wohnzimmer in einem langgestreckten Raum ist
ein Grundriss, den es in ähnlicher Form in vielen Häusern gibt. Diese Situation
war Grundlage der Umgestaltung einer privaten Wohnung 2002. Vor dem Umbau
befand sich der Essbereich mit Schrankwand und Eckbank zur Straßenseite, der Wohnbereich mit Sofa und Sessel zur Gartenseite. Die Decke war mit Naturholz ausgeführt, auf dem Boden Teppich verlegt.
W.H. Krahn ordnete den Grundriss neu und tauschte die Funktionen: der Wohn-
bereich mit Unterhaltungselektronik und -zubehör liegt nun an der Straßenseite. Zur Gartenseite wurde ein Brüstungsfenster samt Terrassentür entfernt und durch eine Schiebetüranlage ersetzt. Der gesamte Raum wurde zur großen Terrasse und zum Garten bis an die Balkon-Vorderkante vorgezogen. Ein großer Massivholz-Esstisch mit Stühlen, eine bewegliche Tischbeleuchtung, sowie Vitrinen und viel Stauraum für Geschirr und Bücher wurden ausgewählt, dazwischen finden sich die vorhandenen Einzelmöbel.
Die Decke ist nun weiß, der Boden mit Ahorn-Parkett belegt; der ehemalige Fenstersturz wurde integriert, die Heizung ist als Wandelement ausgeführt.

<< zurück

 Blick zur Gartenseite

 

 Blick zur Straßenseite

 

 

 

 

 

 

Design

 

 

 

Architektur

 

 

 

Kontakt